schultheater der länder

Schultheater der Länder
Vielfalt·Qualität·Begegnung

Das Schultheater der Länder (SDL) ist das größte Schultheaterfestival Europas. Es präsentiert in sechs Tagen die Vielfalt von Schultheater aller Schulformen und Altersstufen aus allen 16 deutschen Bundesländern. Das SDL zeigt beispielhaftes Schultheater, das durch seine Qualität impulsgebend für die schulische Praxis ist. Im Rahmen der zeitgleich stattfindenden Fachtagung wird das Festivalthema wissenschaftlich diskutiert und in Workshops und Fachforen vertieft. Seit über 30 Jahren ist das SDL zentraler Begegnungsort für die Schultheaterszene. Schultheater bewegt etwas: in Schüler*innen, in Schule und in der Gesellschaft.

Jedes Jahr wird das SDL in einem anderen Bundesland veranstaltet und gefeiert. Aus jedem Bundesland ist eine Schultheatergruppe vertreten, die vorher von einer Landesjury und einer Bundesjury ausgewählt wurde. Veranstaltet wird das Festival vom Bundesverband Theater in Schulen und dem jeweiligen Kultusministerium des austragenden Bundeslandes. Sächsische Schultheatergruppen reichen ihre Bewerbung bei KOST ein.

SDL 2021 DIGITAL in Ulm

NEULAND wagen

Ein Aufruf aus der Distanz an alle Schultheatergruppen!

Die Pandemie wirft viele Pläne über den Haufen. Für das SDL in Ulm im September ist sie aber auch eine große Chance, denn unser Thema #Theater_Digitalität fordert ja gerade dazu auf, NEULAND zu betreten. Ergreifen wir mutig die Chance: ULM 2021 wird ein Festival mit ausschließlich digitalen Formaten.

Dieses können digitale Film-Videos oder auch digitale Live-Videos sein, in denen eine Schultheatergruppe das Thema digital inszeniert oder darüber direkt mit dem Publikum in einen digitalen Dialog geht. Euren Themen und digitalen Formaten sind keine Grenzen gesetzt, das Thema #theater_digitalitaet kann inhaltlich oder auch ästhetisch umgesetzt werden.

Literatur-, Hörspiel- oder Filmstoff, Nähe in der Distanz, eure Träume und Sehnsüchte, wie die Welt nach Corona aussehen soll, Gaming, chatten, Familie und Freunde, Liebe und Tod, Zukunft, Klima,… Was immer euch beschäftigt und interessiert: Forscht dazu in eurer Spielgruppe, sucht euch Partner*innen, andere Spielgruppen, Spezialist*innen jeder Art, befragt euch über alle Kanäle, die ihr kennt, gebt euren Themen die Chance ganz groß, ganz neu und ganz anders zu werden!

Findet ästhetische Ausdrucksformen des Theaters, aus Performance, Gaming, dem Video, dem Film, dem realen Leben oder aus euren Wünschen und Vorstellungen.

Es geht JETZT um DIGITALEN DIALOG

Hier finden Sie die ausführliche Ausschreibung und Teilnahmebedingungen zum SDL 2021.
Bei Fragen wenden Sie sich gern an uns. Weitere Informationen gibt es unter: https://sdl2021.de/

SDL Archiv

SDL 2019 | Raum.Bühne | Halle an der Saale | Theater-AG „MienenSpiel“ der Oberschule Lößnitz

SDL 2018 | Theater und Politik | Kiel | Kurs Darstellendes Spiel Jg. 9 am Evangelischen Kreuzgymnasium Dresden

SDL 2017 | Theater.Film | Potsdam | Theater-AG des Friedrich-Schleiermacher-Gymnasiums Niesky

SDL 2016 | Theater.Sprache | Erfurt | Theater-AG am Martin-Luther-Gymnasium Frankenberg

SDL 2015 | Forschendes Theater | Dresden | Evangelisches Kreuzgymnasium Dresden

SDL 2014 | Grenzgänge | Saarbrücken | Oberschule Lößnitz

SDL 2013 | Theater in Bildern | Schwerin |

SDL 2012 | Der rote Faden | Berlin |
Chemnitzer Schulmodell

SDL 2011 | Theater und Biographie | Düsseldorf |
Theater- und Musicalensemble Gymnasium Markneukirchen

SDL 2010 | Theater und Neue Medien | Nürnberg |

SDL 2009 | Theater im öffentlichen Raum | Hamburg |

SDL 2008 | Das Theater mit der Musik | Kassel |

SDL 2007 | mobil.e.dinge | Wolfsburg |