Zusammen arbeiten

Für Theater brauche ich die Welt. Die reale Welt, die Welt der Literatur und der Fantasie. Mit Theater eigne ich sie mir an und gestalte sie neu für die Bühne. Aus meiner Perspektive und aus der Perspektive der Mitspieler.

KOST möchte mehrjährige, intensive und somit nachhaltige Kooperationen zwischen Schulen und freien Theaterkünstler*innen und Theaterpädagog*innen aus ganz Sachsen beleben und unterstützen. Dabei sollen insbesondere Schulen in ländlichen Gegenden gefördert werden. Schulen können dadurch die Arbeit innerhalb des Neigungskurses, des künstlerischen Profils oder der Theater AG bereichern und erfolgreich voranbringen. Schule und KünstlerIn arbeiten zwei Jahre zusammen. In dieser Zeit profitieren Lehrer*innen und Schüler*innen von den Erfahrungen und dem Wissen professioneller Theatermacher*innen.

Ansprechpartnerin:
Frieda Pirnbaum | Kooperationen
ed.neshcas-tsok@muabnrip.adeirf
Telefon +49 351 8954 295

Große Kooperationen ab 2022/23

Wir sind sehr froh (und auch ein kleines bisschen stolz), dass sich nach zwei sehr zehrenden Jahren der Corona-Pandemie, 20 Schulen aus Sachsen bei uns für eine große KOST-Kooperation beworben und Lust haben, sich mit einer*m Künstler*in auf neue Wege bei der Theaterarbeit an Schule zu begeben, sich in unbekanntes Terrain zu wagen und neue Erfahrungen im Darstellenden Spiel mit Schüler*innen zu machen. Unser KOST-Beirat hat dazu in einem ersten Schritt auf Grundlage der schriftlichen Bewerbungen zehn Schulen in die engere Wahl genommen, mit denen wir dann im April und Mai in einem zweiten Schritt  – mit Unterstützung unserer Beiratsmitglieder und erfahrener Kooperationskünstler*innen – Kennenlerngespräche geführt. Die Entscheidung war nicht leicht, weil uns viele tolle Bewerbungen erreicht haben,  aber wir haben uns für folgende sechs Schulen entschieden, die ab dem Schuljahr 2022/23 eine große Kooperation beginnen: 

Kostprobe der Kooperation

Manchmal reicht schon ein kleiner Anschwung, um einen großen Schritt weiter zu kommen. Der Blick von außen kann dabei helfen. Die KLEINE KOOPERATION gibt Ihnen die Möglichkeit, gemeinsam mit erfahrenen Theaterschaffenden auf Ihr konkretes Anliegen im Hinblick auf die Entwicklung der Theaterarbeit in Ihrer Schule zu schauen. Dafür stellen wir Ihnen ganz unkompliziert 14 Stunden (inkl. Vor- und Nachbereitung) theaterpädagogische Unterstützung zur Verfügung. Bitte schauen Sie in die Ausschreibung, was dazu gehört und melden Sie sich hier, wenn Sie sich dafür interessieren.

Ansprechpartnerin:
Katja Gähler | Kleine Kooperationen
ed.neshcas-tsok@relheag.ajtak

Kooperations-Archiv